Coolworld hilft großem Pharmaunternehmen bei der richtigen Lagerung von COVID-19-Impfstoffen!

Impfkampagnen laufen auf Hochtouren und die verschiedensten Impfzentren in ganz Deutschland sind auf zuverlässige Belieferung angewiesen. 
 
Um den passenden Bedarf decken zu können, wird also ausreichend Lagerkapazität benötigt, sodass die Impfstoffe nicht verderben. Konstante Temperatur bei der Lagerung ist hierbei Grundvoraussetzung.
Die Herausforderung hierbei war, dass die Tiefkühlcontainer eine konstante Temperatur von -70 Grad halten mussten. Kein Problem bei unseren Ultra Low Tiefkühlcontainern RU40B, die speziell für sehr niedrige Temperaturen entwickelt wurden.
Um die Impfstoffe entsprechend ausliefern zu können, herrscht hier sehr viel Traffic, mit dem Risiko, dass durch häufiges Öffnen der Türen Kälte entweichen kann und die gewünschte Temperatur von -70 Grad unterschritten wird. Ein extra auf Kundenwunsch von Coolworld gebauter Vorraum sorgt hier für eine konstante Temperatur von -20 Grad.
 
Ich bedanken uns bei unserem Kunden für sein Vertrauen und freuen uns ihn bei der Eindämmung des COVID-19-Virus unterstützen zu können.
 

Bedarf und Problemstellung 

Zusätzliche Lagerkapazität in Form von 10 Ultra Low Tiefkühlcontainern inkl. gebauten Vorraum für ununterbrochene Tiefkühlung von COVID-19-Impfstoffen.
 

Lösung

10 Ultra Low Tiefkühlcontainer bis zu -70 °C RU40B
Auf Kundenwunsch extra von Coolworld gebauter Vorraum
 

Vorteile

Kostenersparnis durch temporäres Mieten

Zusätzliche Lagerkapazität

Konstante Temperatur von -70 Grad garantiert, sodass Impfstoffe nicht verderben

Konstante Temperatur von -20 Grad durch gebauten Vorraum

Dieses Projekt teilen

Benötigen Sie eine ähnliche Lösung? Kontaktieren Sie uns.

Sebastian Hoppe Sales Manager Deutschland

Ähnliche Projekte und Themen

Ähnliche Branchen

Haben Sie weitere Fragen?

Unsere Experten sind für Sie da.

Kontakt aufnehmen