Coolworld vermietet Kaltwassererzeuger mit 800kW für Migros MParc in Carouge

Anwenderbericht: Mieten von Kaltwassererzeuger für den temporären Einsatz

 

MParc La Praille in Carouge ist einer der umsatzstärksten Migros-Einkaufszentren im Kanton Genf. Für Migros ist die Klimatisierung des Gebäudekomplexes im Sommer von großer Bedeutung. Geht es doch um das Wohlbefinden der Kunden. Doch was macht man, wenn im Frühjahr der Kaltwassersatz nach vielen Jahren treuer Dienste den Geist aufgibt? Eine Reparatur ist undenkbar, im laufenden Jahresbudget ist kein neues Gerät vorgesehen und durch die Corona-Situation kommt der Klimatisierung im Center eine noch viel größere Bedeutung zu. Eine Lösung ist dann das vorübergehende Mieten einer geeigneten Anlage bei Dienstleistern wie Coolworld. Miet-Kühlanlagen als Ersatz für eine defekte oder ausgefallene Bestandsanlage sind eine schnelle und einfache Übergangslösung; Der Betrieb kann ohne Unterbrechung fortgeführt werden und die Planung und Budgetierung für eine Neuanlage kann ohne Zeitdruck angegangen werden. Nachfolgend ein Beispiel aus der Praxis.

 

MParc La Praille in Carouge ist ein 22.000 m² großes Einkaufszentrum in unmittelbarer Nähe von Genf mit Do It + Garden, Mélectronics, Micasa, SportXX, einem Restaurant, einem Schnellrestaurant und 18 Läden. Eine umfangreiche technische Anlage, zu der auch eine große Solaranlage gehört, liefert im Sommer wie im Winter den Strom für die Kunden und die vielen Beschäftigten.

 

Gleichzeitig mit Beginn der ersten Corona-Welle sorgte ein Ausfall der Kälteanlage für massive Probleme bei der Klimatisierung des Centers. Schnell war klar, dass so kurz vor Beginn der Sommersaison ein Austausch des Kaltwassererzeugers nicht zur Diskussion stand. Planungsphase, Beschaffung und Lieferzeiten würden viel zu lange dauern. Daher suchten Herr Buc (Gebäudeverwaltung) und Herr Durdilly (Projektverantwortlicher) eine mobile, temporäre Lösung, die vor Ort aufgestellt werden konnte.

 

„Bei unserer Suche im Internet stießen wir auf Coolworld und nahmen Kontakt zu Herrn Vieuxmaire auf. Noch am selben Tag hat der erste Termin vor Ort stattgefunden, bei dem wir alle Möglichkeiten evaluiert haben. Kurz darauf lag uns ein detailliertes Angebot einschließlich der entsprechenden hydraulischen Schemas für unseren Anwendungsfall vor.“, berichtet Herr Buc. Nach der technischen Koordinierung aller beteiligten Unternehmen (Strom, Mess-, Regel- und Steuereinrichtungen, Hydraulik, Kranarbeiten) war die Mietanlage und Zubehör fertig zur Lieferung und Installation.

 

Die von Coolworld angebotene Lösung war ein Kaltwassersatz von 800 kW. Durch die transportable Rahmenbauweise und einem Gewicht von 8,2 Tonnen konnte das Gerät problemlos auf das Dach gehoben werden. Für den Anschluss an das vorhandene Netz wurden alle erforderlichen Bauteile, wie beispielsweise 2 Pumpen mit einer Fördermenge von 90 m³/Std., Vor- und Rücklaufverteiler, Absperrungen und flexible 4-Zoll-Schlauchleitungen sowie Anschlussübergänge geliefert. 

 

Noch vor Mietbeginn wurde die Anlage vorsichtshalber beim örtlichen Kranunternehmen deponiert, da zu diesem Zeitpunkt (1. Lockdown) noch niemand wusste in wie fern „normales“ Arbeiten in den nächste Wochen noch möglich war. „Die vorgezogene Lieferung war die beste Lösung, um im Zusammenhang mit der Pandemie allen Eventualitäten aus dem Weg zu gehen. Nur so konnten wir sicherstellen, dass wir unseren Kunden Migros auch wirklich rechtzeitig beliefern konnten.", erläutert Etienne Vieuxmaire, verantwortlich bei Coolworld für die Suisse Romandie. „In solchen Situationen sind die unkomplizierte Ausführung und das Vertrauen unserer Kunden wichtige Faktoren. Es geht in unserem Geschäft darum umgehend die Probleme zu erkennen und dann die sofort notwendigen Maßnahmen zu ergreifen.“ So Vieuxmaire weiter.

 

Dank guter Koordination aller Mitarbeiter von Migros vor Ort wurde am gleichen Tag das alte Gerät ausgebaut und die Mietlösung von Coolworld installiert. Sämtliche Anschlüsse für Hydraulik und Gebäudemanagement wurden am selben Tag angeschlossen.

 

„Wir sind absolut zufrieden mit dieser Mietlösung und der ausgezeichneten Unterstützung von Coolworld von der Lieferung bis zum Ende der Mietdauer. Es war eine rundum gute Erfahrung: Aufbau und Inbetriebnahme verliefen problemlos und genauso der allgemeine Betrieb“, erklärt Jean-Bernard Durdilly, Projektverantwortlicher der Genossenschaft Migros in Genf.

 

Sie haben auch Bedarf oder möchten unverbindlich beraten werden? Dann kontaktieren Sie uns gerne hier.

Diesen Artikel teilen

Haben Sie weitere Fragen?

Unsere Experten sind für Sie da.

Kontakt aufnehmen