Coolworld verhindert Produktionsstopp bei Großbäckerei

Bereits seit über 13 Jahren unterstützt Coolworld eine Großbäckerei bei der Hallenkühlung im Sommer.
 
Das Unternehmen produziert auf 6 Produktionslinien 258 verschiedene Produkte, unter anderem gefüllte und ungefüllte Croissants, süße Plunder und herzhafte Snacks.
 
Bei einem ihrer Standorte werden in 2 Hallen diverse temperaturempfindliche Lebensmittel produziert. Um einen Produktionsstopp bei zu hohen Temperaturen im Sommer zu verhindern, müssen die Hallen auf 22 Grad kühl gehalten werden.
 
Hierbei unterstützt Coolworld die Großbäckerei jedes Jahr ab Juni mit einer Hallenkühlung in Form von zwei Kaltwassersätzen und verschiedenen Lüftungsgeräten für mehrere Monate je nach Länge der anhaltenden warmen Temperaturen.

 

Bedarf und Problemstellung

  • Erhaltung der Qualität verschiedener temperaturempfindlicher Back- und Konditoreiprodukte
  • Verhinderung von Produktionsstopp/-unterbrechung aufgrund von hoher Temperatur in Produktionshallen während der Sommermonate

 

Lösung

  • Aufstellung und Installation von 170 und 200 kW Kaltwassersätzen inkl. passenden Lüftungsgeräten
  • Kühle Luft wird von zwei Stellen in die Hallen geblasen, um gleichmäßige Temperatur zu gewähren

 

Vorteile

  • Temperatur in beiden Produktionshallen wird bei konstant 22 Grad gehalten
  • Konstante Produktionsprozesse
  • Flexible Mietverlängerung möglich bei anhaltenden hohen Außentemperaturen
  • Kostenersparnis durch Mietkühlung, da eine feste Anlage zu teuer wäre und nicht benötigt wird
Dieses Projekt teilen

Benötigen Sie eine ähnliche Lösung? Kontaktieren Sie uns.

Georg Spritzendorfer Account Manager Österreich

Haben Sie weitere Fragen?

Unsere Experten sind für Sie da.

Kontakt aufnehmen